Italien ist Weltmeister der Pyronale 2014

Pyronale 2014 im Olympiastadion Berlin

08.09.2014Olympiastadion Berlin

Jedes Jahr kommen die besten Pyrotechniker der Welt nach Berlin, um auf dem Maifeld am Olympiastadion Berlin den Nachthimmel mit ihren Kunstwerken zu verzaubern. Dabei geht es aber nicht um das reine Abfeuern der Feuerwerkskörper.

Im ersten Teil mussten die Teams ohne musikalische Begleitung mit Farbvorgaben agieren. Im zweiten Teil mussten die Teams in einer Pflichtkür unter Musikvorgabe der Polka "Unter Donner und Blitz" und der Ouvertüre aus "Die Fledermaus“ - beides von Johann Strauss II - ihre Kreationen sekundengenau darauf abstimmen, um den begehrten Pyronale Pokal mit nach Hause zu nehmen. Die letzten zehn Minuten Feuerwerk konnten dann zu einer selbst gewählten Musik unter dem Thema "My Country" gewählt werden.

Dieses Jahr traten folgenden Nationen gegeneinander an: am Freitag, 05. September 2014 gaben Frankreich, die Niederlande und Russland ihr Bestes in Sachen Pyrotechnik  und am Samstag, 06. September 2014 folgten Italien, Norwegen und China mit einzigartigen Feuerwerkskunststücken.

Die Expertenjury kürte dieses Jahr das Team Pyroemotions & PyroDigiT aus Italien zum Weltmeister, gefolgt von Team Orion Art aus Russland und Team Heron Fireworks aus den Niederlanden auf den Plätzen zwei und drei.

Wir freuen uns bereits jetzt auf die Pyronale 2015. Impressionen der diesjährigen Pyronale finden Sie auf unserer Facebook Seite Olympiastadion Berlin.